CBD Reviews

Endocannabinoide in der zerebrovaskulären regulation

7. Febr. 2005 Weiterhin sind Endocannabinoide an der Modulation von Emotionen in der Amygdala, der Regulation motorischer Aktivität in den  Die Endocannabinoide sind für die physischen und psychischen Effekte und Das ECS ist ein wichtiges Regulationssystem des Nerven- und Immunsystems. Endocannabinoid-System Daher wird vermutet, dass Endocannabinoide eine wichtige Rolle bei bestimmten Angststörungen spielen. Weitere physiologische Prozesse, bei denen sie von Bedeutung sein könnten, sind u.a. Schmerzzustände, Schlafinduktion, Appetit- und Motilitätssteuerung, Temperatursteuerung und Neuroprotektion.

Cannabinoide und das Endocannabinoidsystem

Endocannabinoide bilden zusammen das Endocannabinoidsystem. Einige Phytocannabinoide, Cannabinoide der Cannabispflanze, und eine Vielzahl synthetischer, im Labor hergestellter Can-nabinoide ahmen die Wirkungen der Endocannabinoide nach. ∆9-THC (Dronabinol), das pharma- DAPs-Fortbildung Nervenschäden durch Chemotherapie Substanzen spielen eine wichtige Rolle in der Regulation von Entzündungsprozessen. Äußerlich angewen-det bieten sie einen Schutz sowohl vor mit einer Krebstherapie einhergehenden Hautschäden als auch vor peripheren Neuropathien. Zum besseren Verständnis der Schädigungen von Nervenzellen durch eine Chemotherapie sowie der Be- Das Endocannabinoidsystem: Wie THC seine Wirkung im Körper ausübt

Endocannabinoide können mehr | PZ – Pharmazeutische Zeitung

Modulation des Immunsystems spielt. Da die Hirnregionen, in denen der CB1-R vorwiegend gefunden wird eine wichtige Rolle bei Gedächtniss (Hippokampus und Kleinhirn) sowie Bewegungsregulation (Basalganglien und Kleinhirn) spielen, liegt die Vermutung nahe, dass Endocannabinoide Lern- und Bewegungsprozesse beeinflussen. Endocannabinoide: Welche Funktionen die Stoffe im Hundekörper Im Körper von Tier und Mensch zirkulieren Stoffe, die den Wirkstoffen der Hanfpflanze sehr ähnlich sind: die Endocannabinoide. Über die Rolle, die sie im Körper von gesunden und kranken Tieren spielen, ist bisher nur wenig bekannt. Forscher der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) Medizin - Endocannabinoid-System - Medical Cannabis Verein Diese Endocannabinoide werden als «kurzfristige» Neurotransmitter (Botenstoffe) bezeichnet, weil sie nur dann produziert werden, wenn der Körper signalisiert, dass er sie akut benötigt. Es gibt viele weitere Endocannabinoide wie Noladinether, Virodhamin und N-Arachidonoyldopamin (NADA).

Endocannabinoide wie AEA und 2-AG scheinen die NO-Freisetzung zu stimulieren (36), während exogenes THC diese hemmt (37). Darüber hinaus war THC in der Lage, in Makrophagen den apoptotischen Zelltod zu induzieren (38).

Cannabinoide in der Schmerztherapie - Klinische Erfahrungen und